Literatur Logo Sparkasse

Das Literaturteam des kfa lädt alle Leseratten und Bücherwürmer zum Literatur-Stammtisch an jedem 3. Montag im Monat ein, um miteinander über Literatur zu plaudern, Büchertipps auszutauschen und Anregungen zu sammeln. In regelmäßigen Abständen haben wir Autoren, Verleger und Literaturkritiker zu Gast, um so den direkten Dialog zwischen Lesern und Büchermachern zu sichern.

Anmeldung nicht erforderlich, einfach vorbeikommen und mitmachen!



Veranstaltungsübersicht


 

Literatur-Stammtisch am 18. September 2017

18 Uhr im Amthof-Cafe

 

In Vorbereitung auf das Literarische Quintett am 22. September werden wir uns mit dem Roman von Paul Auster 4321 beschäftigen.

 

 


 

Literarisches Quintett am 22. September 2017

20.00 Uhr im Amthof Feldkirchen

 

Mit 4 3 2 1 von Paul Auster

Wie oft im Leben haben wir uns schon für etwas entscheiden müssen und uns hinterher gefragt: was wäre wenn meine Wahl anders ausgefallen wäre?
In seinem Roman 4321 experimentiert Paul Auster erzählerisch mit vier verschiedenen Biografien seines Protagonisten Archibald Ferguson.
Wie kommen wir zu unseren Entscheidungen, welche Rolle spielt der Zufall und kann man Glück erzwingen? Diese und viele andere Fragen will das Literarische Quintett zusammen mit dem Publikum diskutieren.

 

Klappentext
4321 – das sind vier Variationen eines Lebens: Archibald Ferguson, von allen nur Archie genannt, wächst im Newark der fünfziger Jahre auf. <Was für ein interessanter Gedanke>, sagt er sich als kleiner Junge, < sich vorzustellen, wie für ihn alles anders sein könnte, auch wenn er selbst immer derselbe bliebe. Ja, alles war möglich, und nur weil etwas auf eine bestimmte Weise geschah, hieß das noch lange nicht, dass es nicht auch auf eine andere Weise geschehen konnte.>

Im Verein mit der höheren Macht einer von Paul Auster raffiniert dirigierten literarischen Vorsehung entspinnen sich nun vier unterschiedliche Versionen von Archies Leben: provinziell und bescheiden; kämpferisch, aber vom Unglück verfolgt; betroffen und besessen von den Ereignissen der Zeit; künstlerisch und genial begabt und nach den Sternen greifend. Und alle vier sind vollgepackt mit Abenteuern, Liebe, Lebenskämpfen und den Schlägen eines unberechenbaren Schicksals...

4321 ist ein faszinierendes Gedankenspiel und ein Höhepunkt in Austers Schaffen. Seine großen Themen, das Streben nach Glück, die Rolle des Zufalls, Politik und Zeitgeschichte von Hiroshima bis Vietnam – alle sind hier versammelt und verdichtet in den hoffnungsvollen Lebenswegen eines jungen Mannes, der sein Glück in der Welt zu finden sucht.

 

Über den Autor:

Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren. Er studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaften an der Columbia University und verbrachte nach dem Studium einige Jahre in Frankreich. International bekannt wurde er mit seinen frühen Romanen Im Land der letzten Dinge und der New-York-Trilogie. Heute lebt er in Brooklyn. Er ist mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt verheiratet und hat zwei Kinder. Sein umfangreiches, vielfach preisgekröntes Werk umfasst neben zahlreichen Romanen auch Essays und Gedichte sowie Übersetzungen zeitgenössischer Lyrik.