Nachlese

zu unserer Literaturseite
Literatur

Literatur-Stammtisch

24. April 18 Uhr

Cafe Amthof

 


Freies  Aktzeichnen

Jänner - März

zurück zur Übersicht


Helene Blum & Harald Haugaard Quartett
16.03.2013 20:00 Amthof

Kartenreservierung
Harald Haugaard
Helene Blum


Kristallklare Stimme & Teufelsgeiger aus Dänemark

Eine der wunderbarsten Stimmen Skandinaviens ist diejenige der bezaubernden dänischen Sängerin Helene Blum. Gemeinsam mit dem 9-fachen(!) Danish-Music-Award Gewinner Harald Haugaard an der Violine, dem Gitarristen Mattias Pérez und Kirstine Elise Pedersen am Violoncello entführt Helene Blum mit ihrer glasklaren Stimme in die Welt der traditionellen und neuen dänischen Folkmusik. Ergreifend und unwiderstehlich schön wie eine nordische Nacht im Leuchten des Polarlichts. In ihren Liedern spiegelt sich die Stimmung der Fjorde, der unberührten skandinavischen Weiten. Im Repertoire finden sich Traditionals aus dem dänischen Folk-Erbe ebenso wie Eigenkompositionen: uralte Balladen, rhythmische Tanzmelodien und Lieder über Liebe und Leid, Leben und Tod. Helene Blum & Harald Haugaard verstehen Folkmusik als lebendige Musik und begreifen die Bühne als Ort der magischen Begegnung mit dem Publikum. Und sie verströmen schließlich, was die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG so auf den Punkt bringt: „Ein Stück Glückseligkeit!“

Helene Blum – Gesang, Gitarre
Harald Haugaard – Violine, Mandoline
Mattias Pérez – Gitarre, Mandoline
Kirstine Elise Pedersen - Violoncello


Pressestimmen:
„Dänischer Paganini“ nennen ihn die einen, Doppelgänger des berühmten Jazzviolinisten Stéphane Grapelli die anderen. Das britische Weltmusikmagazin fRoots zählt ihn zu den drei besten Folkgeigern aller Zeiten. Wenn Harald Haugaard den Bogen auf den Saiten tanzen lässt, wird er völlig eins mit seinem Instrument. Leicht, locker und entspannt wirken seine Bewegungen, selbst wenn er schwierigste Passagen meistert. ... (Folker, Musikmagazin Deutschland)

”Helene Blums kristallklarer und glockenheller Sopran schwebt über den instrumentalen Klängen und bezaubert mit frischer Natürlichkeit und ungekünstelter Herzlichkeit und egal ob sie zerbrechlich oder kraftvoll intoniert, immer steht der Gesang in authentischer Verbindung zu ihrer einnehmenden Persönlichkeit. ... Ebenso charismatisch steht ihr Harald Haugaard zur Seite: er wird von vielen als weltbester Folkgeiger gesehen und wenn man seinen rasanten, virtuosen, gefühlvollen und intelligenten Läufen folgt, weiß man auch warum." (Mindener Tagblatt)

It was a joy as ever to get reacquainted with Haugaard´s lightly-worn virtuosity, his playing – like his tunes – by turns impishly effervescent and majestically beautiful, matching all-out gusto with chamber-classical grace. Blum´s limpid, luminous, honeyedyet piquant singing was an equal delight, while the pair of them were jointly responsible for the biggest “Aaww” moment on the festival so far.” (Hi-Art magazine, Scotland)

"Haugaard is a brilliant fiddler, one of the very best in the world". (f-roots music magazine)


 

Jun - 2012
Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8

 

 



James Cottriall
Acoustic Festival

 

 

Aktuelle Ausstellung
Aktuelle Ausstellung Marlies Liekfeld-Rapetti

 

 


FILMwerkstatt
pdf
Aktuell

 

 

Kulturwarndienst  pdf

Mai - Juli

 

KWD Archiv

 

 

Kultur auf Vorrat schenken

mehr...

FacebookYoutube