Nachlese

zu unserer Literaturseite
Literatur

Literatur-Stammtisch

24. April 18 Uhr

Cafe Amthof

 


Freies  Aktzeichnen

Jänner - März

zurück zur Übersicht


Vitus Theater
23.01.2015 20:00 - 24.01.2015 23:59 Amthof

Kartenreservierung
Mehr...
Youtube


und irgendwann dann waren wir hier
Freitag 23. und Samstag 24. Jänner jeweils 20 Uhr

Der junge Villacher Dramatiker Andreas Thaler hat einen sehr reifen und modernen Text über Vergänglichkeit, ungenützte Möglichkeiten, das Scheitern, das Leben als ständige Wiederholung, über Freundschaft und noch viel mehr geschrieben. Das alles ist eingebettet in eine absurde Situation und einen Bühnenraum, den man einfach nicht verlassen kann: Drei Frauen, die sich wieder treffen um ein eigenes Stück aus einem fadenscheinigen Grund auf die Bühne zu bringen, dabei aber auf zwischenmenschliche Grenzen stoßen. Immer wieder hält die Vierte, eine junge Nachwuchsschauspielerin, ihnen den Spiegel vor und fordert die Situation heraus.

Ein Theaterstück über den einen entscheidenden Schritt, über ewiges Warten, ein Leben lang, ein ganzes Bühnenleben lang. Warum eigentlich, worauf eigentlich? Und ist es womöglich längst an uns vorübergezogen? Von uns unbemerkt und unergriffen? Ein Stück über das Theater, die damit verbundene Leidenschaft und die heimtückische Mixtur aus Realität und Fiktion. Ein echtes Leben hat auf der Bühne nichts verloren. Erfunden will es sein, gut erfunden, glaubwürdig erfunden. Ein Abend der Unterstellungen, Spekulationen und offenen Fragen. Eine Komödie,? Eine Tragödie? Eine Groteske? Eine Farce? Klar ist nur, hier ist die Wahrheit immer bloß gelogen.

Das Vitus Theater ist in der aktuellen Produktion noch einen Schritt weiter gegangen und hat versucht drei junge Theaterschaffende aus Kärnten in einer Uraufführung zu fördern. An Andreas Thaler wurde ein Stückauftrag vergeben, die Regie wurde Stefan Ebner übertragen und die Ausstattung erfolgte durch Anja Zehetgruber.

Text Andreas Thaler
Regie Stefan Ebner
Schauspiel Linda Haluschan-Springer / Tina Klimbacher / Jana Thomaschütz / Monika Thomaschütz
Bühnenbild Anja Zehetgruber / Andres Klimbacher / Stefan Ebner
Kostümbild Anja Zehetgruber
Sound- und Lichtdesign Andreas Thaler


 

Jun - 2014
Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

 

 



James Cottriall
Acoustic Festival

 

 

Aktuelle Ausstellung
Aktuelle Ausstellung Marlies Liekfeld-Rapetti

 

 


FILMwerkstatt
pdf
Aktuell

 

 

Kulturwarndienst  pdf

Mai - Juli

 

KWD Archiv

 

 

Kultur auf Vorrat schenken

mehr...

FacebookYoutube