Nachlese

zu unserer Literaturseite
Literatur

Literatur-Stammtisch

23. Oktober 18 Uhr

Cafe Amthof

 


Freies  Aktzeichnen

September - November

zurück zur Übersicht


Edda Claußen & Walther Preiml
21.10.2016 19:00 Stadtgalerie Amthof


Edda Rosa Claußen
geboren in Neumünster / Schleswig-Holstein, Deutschland, lebt seit 2014 in Bodensdorf / Kärnten.
Anfang 2000 – noch in Deutschland lebend – fokussiert das Thema „Fleck“ die Kompositionen auf eine einzige Form, wobei die Farbe dem Sujet immer neue Facetten verleiht und zu unterschiedlichsten Assoziationen verführt.
Edda Rosa Claußens Bilder erzählen eine Geschichte zum Thema „Fleck“ und greifen seit ihrer Übersiedlung nach Österreich die österreichische schulische Bedeutung (die Note 5) künstlerisch auf und wandeln den „Fleck“ - ausgehend von einer hier gängigen negativen Notenbewertung – zu einem künstlerischen Zahlen-Spiel in Farben (Pastellkreide und Arcyl) und Collage.

Walther Preiml
Walther Preiml lebt in Albeck und ist seit einigen Jahren Mitarbeiter des kultur-forum-amthof. Er hat sein künstlerisches Schaffen vorwiegend der Grafik verschrieben, wobei er sich auf die Suche nach der Linie, nach Spuren der Natur, des Lebens, der Ahnen begibt.

„Die Linien sind Teil meiner Umgebung, auf der Haut meines Körpers, auf den Blättern der Bäume, aus lebenden Organismen, von Wind und Wetter geformt, gewachsen als Teil unserer Umwelt.
Ich habe sie entdeckt, sie haben mich fasziniert, voll des Staunens tritt durch den Druck eine Veränderung ein, das Brett wir von einem Körper, auf Linien und Flächen, schwarz und weiß komprimiert, das Gespeicherte, Unsichtbare, Wesentliche wird sichtbar. Die Linien des Holzstammes lassen sich mit denen einer Schallplatte vergleichen. Sie lassen uns teilhaben am Geschehenen, haben die Zeit gespeichert, sind wie Lebenslinien, welche sich in unseren Handflächen befinden, Ahnenlinien unserer Familien, die sich durch die Geschichte ziehen, sie geben Zeugnis ab.
Jeder Druck ist ein Auszug aus dem Ganzen, eine punktuelle Sicht, ein Versuch zu sehen, zu lernen.“
(Preiml)


Die Ausstellung ist bis 25. 11. 2016, Di. bis Fr. 15 bis 18 Uhr und während der Veranstaltungen des kfa geöffnet.


 

Jun - 2016
Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

 

 



Aktuelle Ausstellung
Aktuelle Ausstellung Miroslav Barták

 

 


FILMwerkstatt
pdf
Aktuell

 

 

Kulturwarndienst  pdf

August - Oktober
Oktober - November

 

KWD Archiv

 

 

Kultur auf Vorrat schenken

mehr...

FacebookYoutube